Dienstag, 18. Oktober 2016

Integration - Das wird man doch wohl noch mal sagen dürfen!



Was Kinder noch sehr gut schaffen, fällt vielen Erwachsenen enorm schwer: Tolerant und offen gegenüber anderen sein.Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt etwas zu diesem Thema schreiben sollte, schließlich ist dies ja ein pädagogischer Blog und kein politischer.
Aber dann dachte ich: doch, immerhin betrifft dieses Thema ja uns alle und eben auch unsere Kinder.


Also hier der Artikel zum Thema Integration: Das wird man doch wohl noch mal sagen dürfen!



Ich habe das Gefühl, man darf es gar nicht sagen. Darf nicht sagen, dass man sich sorgt.
Tut man es doch, ist das Netteste was man erwarten kann, dass man nicht ernst genommen wird. Man soll doch Verständnis haben, für die Menschen. Sie hätten schon so viel durchgemacht, haben Angst, sind zum Teil traumatisiert und brauchen unsere Hilfe. Müssen integriert werden.

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Rezension: "Rettet das Spiel" von Gerald Hüther und Christoph Quarch

Werbung


Spielen ist nicht nur für Kinder, sondern auch für uns Erwachsenen wichtig. Neben der Förderung von Kreativität, entspannt spielen und verringert den Stress im Körper.
Rettet das Spiel
Wann hast du eigentlich das letzte Mal gespielt und dich in dieses Spiel so richtig vertiefen können? Wann zur Gitarre gegriffen und einfach drauf los gezupft? Wann hast du das letzte Mal mit Knete Welten erschaffen oder dich in Experimenten verloren? Wann das letzte Mal versucht, mit der Zunge die Nase zu berühren?

Was, schon ewig her? Du spielst gar nicht mehr? Weil du erwachsen bist und du dir spielen nicht mehr leisten kannst? Weil Spiel reine Zeitverschwendung ist?

Oh je, dann hat der Homo oeconomicus es sich in deinen Denkmustern schon sehr gemütlich gemacht.

Aber, es gibt Hoffnung, denn vereinzelt gibt es sie noch, die Homo ludens, die dir und mir wieder das Spielen näher bringen. Zwei von ihnen, Gerald Hüther und Christoph Quarch, haben ein wirklich interessantes Buch geschrieben und der Hansa Verlag hat mich gebeten, es zu rezensieren.


Montag, 10. Oktober 2016

5 Dinge, die man als Eltern am ersten Tag der Eingewöhnung nicht sagen sollte



Der erste Tag der Eingewöhnung ist für alle Beteiligten aufregend und spannend. Was Eltern an diesem Tag jedoch besser nicht zur Erzieherin sagen sollten, weil sie das wahrscheinlich wirklich nicht mehr hören kann, erfährst du in meiner Top 5.


De erste Tag in der Kita. Für Eltern und Kind eine aufregende Zeit.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Die unsichtbaren Lesenden




Ich frage mich, wer hier so liest....
Ich sehe ja an der Statistik, dass sich hier einige tummeln, mitunter ganz schön was los ist, aber ihr Lieben, warum seid ihr so schüchtern?
Ich schreibe gern, für mich, für euch, aber ich würde mich auch freuen, wenn ihr kommentieren oder liken würdet.
Denn, mich interessiert, wer ihr seid und was euch interessiert.

Traut euch ruhig.




Mittwoch, 5. Oktober 2016

11 Fragen - 11 Antworten / Der Liebster Award



Christin von Unser kleines ich hat mich für den Liebster Award nominiert und mir 11 Fragen gestellt. Danke dafür!


Nun bin ich also auch nominiert und beantworte dir in diesem Interview 11 Fragen.

Motorische Entwicklung - Wie Kinder sicher Bewegungsabläufe erlernen



Wenn Kinder selbständig und in ihrem eigenem Tempo den Spielplatz erobern dürfen, stärkt das ihr Selbstbewusstsein enorm.Dienstagvormittag. Sonnenschein, Spielplatz, die Kindergruppe, ich und der Blick einer Mutter, der auf mir ruht.Erst ist der Blick interessiert, ich kann den Gedanken, der dahinter steckt, fast hören:“ Na, wie reagiert sie, auf die Frage des Kindes?“
Ich antworte, der Blick verändert sich, wird ungläubig. Vielleicht sogar auch entsetzt, als sie das Kind wütend zurück zum Spielgeschehen gehen sieht?
Kann hier wirklich sein, was nicht sein darf?