Samstag, 25. Juni 2016

Einschulung Teil 3: Die Wichtigkeit vom Freispiel




Hier nun der dritte Teil zur Serie "Einschulung - Den Übergang zur Schule gut begleiten".


Was braucht dein Kind, um den Übergang zur Schule gut zu meistern?



Welche Kompetenzen sollte dein Kind wirklich vor dem Eintritt in die Schule erwerben und warum ist das freie Spiel im Jahr vor der Einschulung für dein Kind so enorm wichtig?

Einschulung Teil 2: Die Bedeutung von sozialen- und emotionalen Kompetzen



Hier findest du den zweiten Teil von "Einschulung - Den Übergang zur Schule gut begleiten".

Was braucht dein Kind, um den Übergang zur Schule gut zu meistern?


Sollte dein Kind schon leichte Rechenaufgaben lösen und seinen Namen schreiben können?
Welche Fähigkeiten sind wirklich wichtig, um gut in der Schule ankommen zu können?

Donnerstag, 23. Juni 2016

Sonnenschutz vs. sinnliche Erfahrungen für Kinder



Auch wenn es natürlich sehr wichtig ist, die Kinder vor zu viel Sonneneinstrahlung zu schützen, solltest du nicht vergessen, welche sinnlichen Erfahrungen dein Kind im Sommer auch erleben kann, wenn du zwar verantwortungsbewusst, aber dennoch entspannt bleiben kannst.

Donnerstag, 16. Juni 2016

Einschulung Teil 1- Wie Kinder lernen


Nach dem Sommer beginnt eine aufregende Zeit.


Dein Kind ist kein Kitakind mehr, sondern schon ein Vorschulkind!


Die Zeit vor der Einschulung deines Kindes ist nicht nur aufregend und spannend, sondern auch mit vielen Ängsten und Unsicherheiten verbunden. Genau die richtige Zeit also, um über ein paar Fragen nachzudenken:
Was braucht dein Kind, um den Übergang zur Schule gut zu meistern?
Welche Fertigkeiten sollte es mitbringen und wie kannst du es gut unterstützen, damit nicht nur dein Kind, sondern auch du als Elternteil mit gutem Gefühl dem Schulbeginn entgegen sehen kannst?

Freitag, 10. Juni 2016

"NEIN!" zu unangenehmen Berührungen - Wie wir unseren Kindern helfen können, sich abzugrenzen



Du kennst wahrscheinlich auch die Sorge, die viele Eltern haben: 

Weiß mein Kind, was zu tun ist, wenn es von Fremden angesprochen wird und kann es dieses Wissen im Notfall auch anwenden?

Vielleicht erzählst du deinem Kind auch immer wieder, dass es sich nicht von fremden Menschen ansprechen lassen und schon gar nicht mit ihnen mitgehen soll.


Mittwoch, 8. Juni 2016

Klare Kommunikation mit Kindern



Wunders du dich auch manchmal, warum dein Kind nicht reagiert, wenn du ihm etwas sagst? Gibst du deinem Kind immer wieder die Wahlmöglichkeit und trotzdem endet die Situation damit, dass dein Kind traurig oder wütend ist und weint?